Ticketbestellung

Tickets gibt es hier online zum Preis von 59 Euro.
Pro Bestellung können maximal 10 Tickets bestellt werden.

Zum Ticketshop

Außerdem bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von AD ticket,
telefonisch unter 0180 6050400
und bei Feinkost Pape, Karolingerring 14, 41812 Erkelenz

Christian Pape im Spiegelzelt

Hereinspaziert

„Hereinspaziert in das Reich der Farben und funkelnden Lichter!“ heißt es am 16., 17., 18. und 19. Mai 2019 im heimischen Garten von Humorist Christian Pape in Wegberg-Beeck. Künstler aus den Genres Zirkus, Varieté, Comedy und Karneval werden dann wieder unter der Zirkuskuppel vom alten Rittergut Haus Beeck zu einer einzigartigen Show verschmelzen.

Die Premiere von „Pape macht Zirkus“ im Frühjahr 2018 legt dabei einen Raketenstart hin und ist kaum in Worte zu fassen! In vier ausverkauften Vorführungen spüren die restlos begeisterten Zuschauer sofort, mit wieviel Herzblut und Enthusiasmus heimische und internationale Größen der unterschiedlichsten Humorkunst zu einer verschworenen Zirkusfamilie zusammenwachsen und gemeinsam das Ziel verfolgen, zu begeistern, zu verblüffen, zu rocken.

Unbeschreiblich ist die Stimmung, wenn Komiker, Musiker und Artisten mit Standing Ovations gefeiert werden. Alle Beteiligten fliegen vor und hinter den Kulissen auf Wolke 7. Die Nähe zwischen Publikum und Akteuren im überwältigenden Spiegelzelt ist dabei einmalig.

Selbst vielgereiste Künstler lassen sich von der privaten und herzlichen Gänsehautatmosphäre rund um Haus Beeck anstecken: „Die Veranstaltung hat mein Leben bereichert“, ist sich Räuber-Gründer Charly Brand sicher. Und Kultkomiker Karl Dall ergänzt: „Ich habe an diesem Wochenende neue Freunde gefunden, die Familie Pape.“

„Pape macht Zirkus“ hat schon jetzt Kultpotenzial. Das gesamte Team ist geflasht von der riesigen Resonanz und der Bitte, mit diesem ungewöhnlichen Projekt weiter zu machen. Und deshalb wird Christian Pape auch 2019 wieder eine von ihm handverlesene und exklusive Bandbreite von Top-Künstlern aus der ganzen Welt in seinem Zuhause präsentieren. Die Anzahl der Vorstellungen wird dabei sogar auf fünf erhöht!

Lautes Lachen und gute Laune stehen erneut im Mittelpunkt. Als Besucher wird man ein Stück weit überrascht sein, wer alles bei „Pape macht Zirkus“ dabei ist, denn so manchen hochkarätigen Akteur erwartet man im Spiegelzelt garantiert nicht.

So können sich alle „Pape macht Zirkus“-Fans unter anderem auf eine ganz besondere Sensation freuen. Mit der lebenden Kölsch-Legende Hans Süper, als Teil des legendären Colonia Duetts zu Ruhm gelangt, gehört ein Kult-Komiker dem Pape-Ensemble an, der sonst nur noch auf ausgewählten Bühnen in der Domstadt zu sehen ist. Doch Hans Süper zeigt sich beim privaten Kaffeekränzchen mit Familie Pape im Haus Beeck so begeistert vom Konzept „Pape macht Zirkus“, dass der Mann mit der Flitsch für seinen Freund und Kollegen aus dem Kölner Karneval spontan eine Ausnahme macht und fünfmal in Beeck auftreten wird.

Süper zu Gast bei Pape macht Zirkus

Und natürlich führt Gastgeber Christian Pape wieder mit viel Herz, Humor und Spontanität durch das Programm, musikalisch eindrucksvoll unterstützt von „Papes Pustefix Orchester“ mit Pullunder-Wunder Dr. Bimmermann an den Keyboards.

Als einmalige Kulisse für diese exklusive Veranstaltung dient ein beeindruckendes rundes Spiegelzelt im Innenhof von Haus Beeck. Das Interieur mit Samt ausgestattet, Buntgläser unter dem Zelthimmel, roter Teppich, Holzparkett und gepolsterte Stühle sorgen für eine ganz besondere, herzliche und warme Atmosphäre. Festlicher roter Teppich in der Toreinfahrt, romantische Glühbirnengirlanden, kuriose Walking Acts und dazu nostalgische Food Trucks – mit jedem Schritt taucht der Gast in eine ganz eigene Welt ein. Und er erlebt dabei einen Programm-Mix, den es wohl nur im privaten Garten von Christian Pape gibt.

Impressionen 2018

Künstler 2018

Karl Dall

Dieser Clown trägt keine übergroßen Schuhe und keine rote Nase, dafür hat er aber ein sehr markantes Gesicht, das wohl jeder kennt. Als Mitgründer der Komödianten-Gruppe „Insterburg & Co.“, als Spaßvogel bei „Verstehen Sie Spaß?!“ oder bei „7 Tage 7 Köpfe“ und mit eigenen TV-Shows wie „Dall-As“ oder „Jux und Dallerei“ erreichte die ostfriesische Ulknudel bundesweiten Kultstatus. Für sein Lebenswerk wurde Karl Dall mit dem Deutschen Comedy-Preis geehrt.

Raymond Crowe

Der mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeinchnete Illusionist aus Australien ist ein Meister der körperlichen Komik und Erfinder und Virtuose des filigranen Schattenspiels. Er performte schon vor der Queen of England in der Royal Variety Performance und wurde von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesehen.

Adrienn Banhegyi

Die Ungarin ist World Jump Rope Champion - mehrfache Welt-, Europameisterin und Weltrekordhalterin im Seilchenspringen. Schnelligkeit, komplizierte Tricks und jede Menge Austrahlung katapultieren das Ausnahmetalent in die bekanntesten TV-Studios der Vereinigten Staaten und Kanadas. Aber auch in Deutschland wirbelt sie durch den ZDF-Fernsehgarten und das Aktuellen Sportstudio. Adrienn ist fester Bestandteil des weltberühmten „Cirque du Soleil“.

Querbeat

Aus der „Weltstadt des Karnevals“ kommen „Querbeat“. Die bunte Brass & Marching Band hat mit ihrem eigenen Stil schnell die Herzen der Jecken erobert und gehört vor allem live zu den derzeit beliebtesten Kölner Bands. Da geht es ordentlich rund unter der Zirkus-Kuppel.

The Flying Dutchmen

Aus den Niederlanden und aus Kanada reisen „The Flying Dutchmen“ ins Beecker Spiegelzelt. Jonglage und Einrad-Artistik auf Weltniveau dienen dem Duo als Grundlage für mitreißende Komik. Mit unnachahmlichem Stil und unerschöpflicher Energie sind die beiden schon mit zahlreichen Preisen auf der ganzen Welt ausgezeichnet worden.

Karl-Heinz „Charly“ Brand

Irgendwann müssen auch Kölner Legenden gehen. Nach 40 Jahren auf der Bühne hat der Frontmann und Gründer der "Räuber" seine Gitarre eingepackt und dem Musiker-Leben Adieu gesagt. Doch aus enger Verbundenheit greift er extra für "Pape macht Zirkus" noch mal in die Saiten. Die Kölner Kultfigur zum ersten Mal solo! Unplugged. Unkonventionell. Einfühlsam.

Jean Ferry

Der Berliner Jean Ferry ist ein „Senkrechtstarter“ auf dem Trampolin und ein Garant für Höhenflüge, Bauchlandungen und waghalsige Slapstick-Einlagen. Das wird hoch, weit und schräg! Der akrobatische Clown und Spaßhüpfer ist einer der gefragtesten artistischen Comedy-Acts in ganz Europa und begeisterte die Zuschauer auch schon beim „Supertalent“ von RTL.

Krissie Illing

Die Britin Krissie Illing gilt für viele als die weibliche Ausgabe von „Mr. Bean“. Mit viel schwarzem englischen Humor und meisterhafter Pantomime spielt sich die „Königin des Skurrilen“ weltweit in die Herzen der Zuschauer. Sie wird übrigens aus Frankreich anreisen.