Impressionen

Raketenstart für die Premiere 2018

Die sensationelle Premiere von „Pape macht Zirkus“ im Frühjahr 2018 mit vier ausverkauften Shows und restlos begeisterten Zuschauern ist kaum in Worte zu fassen!

Unbeschreiblich war die Stimmung, als Komiker, Musiker und Artisten mit Standing Ovations gefeiert wurden. Alle Beteiligten schwebten vor und hinter den Kulissen auf Wolke 7. Die Nähe zwischen Publikum und Akteuren im überwältigenden Spiegelzelt war dabei sicherlich einmalig.

Selbst vielgereiste Künstler ließen sich von der privaten und herzlichen Gänsehautatmosphäre rund um Haus Beeck anstecken: „Die Veranstaltung hat mein Leben bereichert“, ist sich Räuber-Gründer Charly Brand sicher. Und Kultkomiker Karl Dall ergänzt: „Ich habe an diesem Wochenende neue Freunde gefunden, die Familie Pape.“

„Während der Rahmen im Garten von Haus Beeck wieder mal stimmte, präsentierte sich Christian Pape im Smoking aus Jeans ‚mit ein bisschen Lametta drauf in Amelies Lieblingsfarbe: Glitzer.‘“ – Rheinische Post
„Für eine waghalsige Show sorgte das niederländisch-kanadische Duo ‚The Flying Dutchmen‘. Jonglage und Einrad-Artistik bildeten eine gelungene Grundlage für viel sympathische Komik (‚Put the Kaninchen back in the Hütchen.‘), die in genau richtiger Mixtur überzeugte.“ - Rheinische Post
„‚Geschniegelt, gebügelt, da mach ich toll was her‘, haucht Karl Dall ins Mikrofon. Und es kommt, wie es immer kommt, wenn er das singt: Millionen Frauen lieben ihn.“ - Aachener Zeitung
„Dann wirbelt Jeff Hess wie ein Orkan über die Bühne, Lachsalven erntend für einen Gesichts­ausdruck und dieses Mopedgeräusch, das er — wie auch immer — produziert.“ - Aachener Zeitung
„Charly Brand, der ehemalige Frontmann der ‚Räuber‘, brachte das Publikum herrlich und wunderbar zum Verzweifeln mit dem Lied über den Spitz von Frau Schmitz und der Katz’ von Frau Latz.“ - Rheinische Post
„Jeff Hess, der US-Amerikaner und Könner des Slapsticks, der Berliner Jean Ferry auf dem Trampolin, der Australier Raymond Crowe, ein Virtuose filigranen Schattenspiels, sowie die Britin Krissie Illing, die weibliche Mr. Bean, deren Pantomime-Spiel für herzliche Lacher sorgte - die Liste der brillanten Artisten war erlesen.“ - Rheinische Post
„Zum Zirkuszelt führte ein langer roter Teppich. Im Innern gab das Spiegelzelt das Geheimnis seiner Schönheit preis. Eintauchen in Licht und Farbe, in dunkelrote Gediegenheit mit goldenen Fransen. Zirkus und Varieté, Comedy und Karneval unter einer Zirkuskuppel — wer konnte denn schon ahnen, wie vergnüglich das werden sollte.“ – Aachener Zeitung
„Ein dreistündiges Programm, ‚das es so garantiert noch nicht gegeben hat‘, hat Christian Pape versichert, und längst bezweifelt das hier niemand mehr. Bis unter die letzte goldene Franse in der Zirkuskuppel ist das Zelt gefüllt mit Staunen und Lachen, guter Laune und der hohen Kunst der Komik.“ - Aachener Zeitung
„Adrienn Banhegyi ist die schnellste Seilspringerin der Welt und wurde extra aus Prag eingeflogen — für einen Vier-Minuten-Auftritt, bei dem das Publikum aus dem Staunen gar nicht herauskommt.“ - Aachener Zeitung
„Dass ‚Querbeat‘, die schräge Brass- und Marchingband, die Leute locker mitriss, verstand sich auch von selbst.“ - Rheinische Post
„Schon als er noch ein kleiner Sprössling war, erkannte Mama Pape ganz genau: ‚Jung’, du machst nur Zirkus!‘ Hedwig Pape dürfte allerdings damals nicht damit gerechnet haben, dass ihr Jung’ irgendwann einmal ein riesiges Spiegelzelt in den heimischen Garten setzen würde - und in dem machte er am Wochenende genau das: Zirkus.“ - Rheinische Post

Künstler 2018

THE FLYING
DUTCHMEN

Aus den Niederlanden und aus Kanada reisen „The Flying Dutchmen“ ins Beecker Spiegelzelt. Jonglage und Einrad-Artistik auf Weltniveau dienen dem Duo als Grundlage für mitreißende Komik. Mit unnachahmlichem Stil und unerschöpflicher Energie sind die beiden schon mit zahlreichen Preisen auf der ganzen Welt ausgezeichnet worden.

ADRIENN
BANHEGYI

Die Ungarin ist World Jump Rope Champion - mehrfache Welt-, Europameisterin und Weltrekordhalterin im Seilchenspringen. Schnelligkeit, komplizierte Tricks und jede Menge Austrahlung katapultieren das Ausnahmetalent in die bekanntesten TV-Studios der Vereinigten Staaten und Kanadas. Aber auch in Deutschland wirbelt sie durch den ZDF-Fernsehgarten und das Aktuellen Sportstudio. Adrienn ist fester Bestandteil des weltberühmten „Cirque du Soleil“.

KARL
DALL

Dieser Clown trägt keine übergroßen Schuhe und keine rote Nase, dafür hat er aber ein sehr markantes Gesicht, das wohl jeder kennt. Als Mitgründer der Komödianten-Gruppe „Insterburg & Co.“, als Spaßvogel bei „Verstehen Sie Spaß?!“ oder bei „7 Tage 7 Köpfe“ und mit eigenen TV-Shows wie „Dall-As“ oder „Jux und Dallerei“ erreichte die ostfriesische Ulknudel bundesweiten Kultstatus. Für sein Lebenswerk wurde Karl Dall mit dem Deutschen Comedy-Preis geehrt.

Jeff
Hess

Physical Comedy vom Feinsten. Schneller als eine lachende Hyäne wirbelt Jeff Hess in Orkanstärke über die Bühne, reißt das Publikum von den Sitzen und löst Lachsalven durch ein bloßes Augenzwinkern aus. Erleben Sie zauberhafte Momente mit einem Meister des Slapstick!

KARL-HEINZ
„CHARLY“ BRAND

Irgendwann müssen auch Kölner Legenden gehen. Nach 40 Jahren auf der Bühne hat der Frontmann und Gründer der "Räuber" seine Gitarre eingepackt und dem Musiker-Leben Adieu gesagt. Doch aus enger Verbundenheit greift er extra für "Pape macht Zirkus" noch mal in die Saiten. Die Kölner Kultfigur zum ersten Mal solo! Unplugged. Unkonventionell. Einfühlsam.

JEAN
FERRY

Der Berliner Jean Ferry ist ein „Senkrechtstarter“ auf dem Trampolin und ein Garant für Höhenflüge, Bauchlandungen und waghalsige Slapstick-Einlagen. Das wird hoch, weit und schräg! Der akrobatische Clown und Spaßhüpfer ist einer der gefragtesten artistischen Comedy-Acts in ganz Europa und begeisterte die Zuschauer auch schon beim „Supertalent“ von RTL.

KRISSIE
ILLING

Die Britin Krissie Illing gilt für viele als die weibliche Ausgabe von „Mr. Bean“. Mit viel schwarzem englischen Humor und meisterhafter Pantomime spielt sich die „Königin des Skurrilen“ weltweit in die Herzen der Zuschauer. Sie wird übrigens aus Frankreich anreisen.

RAYMOND
CROWE

Der mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeinchnete Illusionist aus Australien ist ein Meister der körperlichen Komik und Erfinder und Virtuose des filigranen Schattenspiels. Er performte schon vor der Queen of England in der Royal Variety Performance und wurde von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesehen.

QUERBEAT
 

Aus der „Weltstadt des Karnevals“ kommen „Querbeat“. Die bunte Brass & Marching Band hat mit ihrem eigenen Stil schnell die Herzen der Jecken erobert und gehört vor allem live zu den derzeit beliebtesten Kölner Bands. Da geht es ordentlich rund unter der Zirkus-Kuppel.

Termine im Frühjahr 2019

16 Mai 2019 Wegberg-Beeck 20:00 Uhr
17 Mai 2019 Wegberg-Beeck 20:00 Uhr
18 Mai 2019 Wegberg-Beeck 15:00 Uhr / 20:30 Uhr
19 Mai 2019 Wegberg-Beeck 19:00 Uhr